« zurück zur Übersicht

Elektromobilität bei der New Energy Husum: Kommunen und Unternehmen als Vorreiter

2020 sollen eine Million Elektroautos auf Deutschlands Straßen unterwegs sein – diese Parole hat Bundeskanzlerin Angela Merkel schon vor Jahren herausgegeben. So richtig vorangekommen ist der Ausbau der Elektromobilität bisher allerdings kaum. Dabei haben Umweltereignisse in den vergangenen Monaten die langfristigen Begleiterscheinungen des Brennstoffmotors anschaulich vor Augen geführt: immer wieder Smogalarm in Chinas Hauptstadt Peking, Fahrverbote in der italienischen Hauptstadt Rom und Feinstaubalarm in Stuttgart: Solche Ereignisse sind eine nachdrückliche Mahnung zum Umsteuern in der Verkehrspolitik. Die Messe New Energy Husum hat diese Notwendigkeit schon frühzeitig erkannt und setzt seit Jahren auf Elektromobilität als eines ihrer zentralen Themen.

Banken elektrisiert: Sie sponsern E-Auto der Kreishandwerkerschaften
(im Bild v. l.): Christian Sell, Dirk Sprenger (beide VR Bank Niebüll) Lutz Martensen (Kreishandwerkerschaft NF-Süd) sowie Sven Jensen (Husumer Volksbank). Foto: "Birger Bahlo / www.pressebuero-die-idee.de"

26.01.2016 // Als Vorreiter in Sachen E-Mobilität erweisen sich nun auch Kommunen und Unternehmen. Der Kreis Nordfriesland, die Kreishandwerkerschaften, die Stadtwerke Husum betreiben Dienstwagen mit E-Antrieb, der Landesbetrieb für Küstenschutz, Nationalpark und Meeresschutz (LKN) seit Neuestem gleich zwei davon. In Flensburg sind Hybridbusse im Stadtverkehr unterwegs, das Unternehmen GP JOULE, Mitgründer des Messe-Kooperationspartners Watt 2.0, hat für seine Mitarbeiter gleich 15 BMW i3 geleast.

All dies sind nur einige von zahlreichen Beispielen aus Schleswig-Holstein. Auch die Landesregierung hat das Thema auf ihre Agenda gesetzt. So arbeitet  eine Landeskoordinierungsstelle für Elektromobilität, angesiedelt bei der WTSH (Wirtschaftsförderung und Technologietransfer Schleswig-Holstein GmbH) daran, das Thema voranzubringen. „Ohne Verkehrswende bleibt die Energiewende auf halber Strecke“, erklärte der schleswig-holsteinische Minister für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume Robert Habeck kürzlich. In der Fahrbereitschaft der Landesregierung stehen übrigens ebenfalls zwei E-Mobile für Dienstfahrten bereit.

Der öffentliche Trend zum Auto mit Elektroantrieb ist nicht nur, wie die Fachzeitschrift Sonne, Wind & Wärme kürzlich schrieb, gut für Umwelt und das Image der jeweiligen Initiatoren. Er sorgt auch dafür, dass diese  Fahrzeuge im Alltag der Menschen immer präsenter und damit selbstverständlicher werden, betont Gunnar Thöle, Klimamanager beim Kreis Nordfriesland, der auch zu den Ausstellern der New Energy Husum gehört.

Thöle ist zuversichtlich, dass sich die Argumente gegen die Anschaffung eines E-Autos nach und nach erledigen. Denn die Preisunterschiede zum Verbrennungsmotor schwinden angesichts von Angeboten unter 20.000 Euro, die Genossenschaft eE4mobile (als Mitglied beim Kooperationspartner Watt 2.0 bei der Messe mit vertreten auf dessen Ausstellungsfläche) hat zudem für ihre Mitglieder einen Preisnachlass von bis zu 17 Prozent auf einige Modelle ausgehandelt. Das häufig als löchrig bemängelte Netz an Lademöglichkeiten vor allem hierzulande wird dichter. 

In Nordfriesland gibt es mittlerweile 71 öffentlich zugängliche Ladestationen, ein erheblicher Teil davon kostenlos – allerdings bisher nur eine Schnellladestation. „Aber auch da ist Bewegung drin“, betont Gunnar Thöle. In einem Punkt sieht der Klimamanager allerdings Nachholbedarf: „E-Mobil-Fahren macht Spaß“, weiß er aus eigener Anschauung, „und das muss noch stärker rüberkommen.“ Das wird es bei der New Energy Husum auch (siehe Kasten)!

INFO-KASTEN

Das wird ein Spaß – und informativ dazu! Die New Energy hat ihr Angebot zum Testen von E-Autos im Vergleich zum Vorjahr ausgebaut. So werden nicht nur namhafte Hersteller ihre Modellpalette vom flotten Klein- bis zum Sportwagen zeigen, sondern ein Großteil dieser Autos kann auch vor Ort ausprobiert werden. Wer will schließlich nicht mal im Cockpit eines Tesla Platz nehmen oder mit einem BMW i8 über eine Teststrecke „stromern“?

Diese E-Mobile stehen zu Testfahrten bereit:

                  Renault mit den Modellen Zoe, Twizzy und Kangoo 

                  Nissan mit den Modellen Leaf ( 250km Reichweite) und ENV200 als 7-Sitzer

                  BMW mit den Modellen i3 und i8

                  Tesla  Modell S

Highlight: Auf einer Schaufläche wird der RIMAC Concept One zu sehen sein, der mit seinen 1.088 PS und einer Beschleunigung von 0 auf 100 in 2,8 Sekunden zu den schnellsten, stärksten und teuersten E-Autos der Welt gehört.

Für Freizeit & Fun:  E-Pedelecs, E-Bikes, E-Segway, E-Ziesel-offroad-driving-car 

Alle Messe-Infos unter:  www.new-energy.de


Pressekontakt

Messe Husum & Congress
Barbara Zillig
Am Messeplatz 12-18
25813 Husum

Tel.: +49 (0)4841 902 - 484
Fax: +49 (0)4841 902 - 246

E-Mail: zillig@messehusum.de

www.messehusum.de  

Impressum | Datenschutz

Veranstalter

In Kooperation mit

Partner

Schirmherrschaft