« zurück zur Übersicht

„watt_2.0-Branchentreff 2018“ in Vorbereitung: „So rechnet sich Klimaschutz“

Bereits zum dritten Mal werden die Mitgliedsunternehmen des Erneuerbare-Energien-Branchenverbandes watt_2.0 e.V. im Rahmen der New Energy Husum auf rund 700 Quadratmetern Fläche den „watt_2.0-Branchentreff“ realisieren.

Der „watt_2.0-Branchentreff" im Kongresshaus der Messe Husum & Congress

15.01.2018 // Unter dem Motto „So rechnet sich Klimaschutz" behandelt der watt_2.0-Gemeinschaftsstand und das Fachforum im März 2018 die sektorenübergreifende Darstellung der erneuerbaren Energien, die Modernisierung der Energiewirtschaft und die Veredelung in Wasserstoff der in Schleswig-Holstein produzierten regenerativen Energien.

Das Schwerpunktthema des ersten Messetages, Donnerstag 15. März 2018 wird „Wasserstoff am Beispiel der Modellregion Westküste" sein. An diesem Tag werden Vertreter des Verbandes und der Branche gemeinsam mit dem schleswig-holsteinischen Wirtschaftsminister Dr. Bernd Buchholz im Rahmen einer öffentlichen Diskussion über die Bedeutung und Chancen des Energieträgers sprechen. Neben entsprechenden Projektpräsentationen findet im Rahmen des „watt_2.0-Forums" eine umfangreiche Wasserstoff-Konferenz statt.

Am zweiten Messetag bilden „Kommunale Strom- und Wärmeversorgung" und „Nachhaltige Mobilitätskonzepte" die Schwerpunkte. Prof. Dr.-Ing. Volker Quaschning, Wissenschaftler und Professor für Regenerative Energiesysteme der HTW Berlin wird themenübergreifend über Voraussetzungen für die Energiewende berichten. Anhand von Praxisbeispielen stellen die Akteure des Verbandes die Themen detailliert vor und verdeutlichen die individuellen Potentiale. Darüber hinaus realisieren watt_2.0-Mitgliedsunternehmen und die IHK sowie FURGY Clean Innovation Vorträge und Workshops, die unter anderem an touristische Betriebe und Wohneinrichtungen gerichtet sind.

Das Messewochenende steht unter der Überschrift „Akzeptanz durch Dialog: Lebensraum Energieland" und sieht eine Diskussionsveranstaltung mit Vertretern der Bürger, Kirche, Wirtschaft, Energie-Branche und Politik vor. In einem offenen Austausch sollen gemeinsam Standpunkte für und wider Erneuerbare erörtert und durch dieses Format ein kontinuierlicher Dialogprozess begonnen werden.

Ansprechpartner:
Mai-Inken Knackfuß
Geschäftsführung watt_2.0
Telefon: 04671 60 74 234 / Mobil: 0172 688 62 33
m.knackfuss@wattzweipunktnull.de

Kurzporträt:
watt_2.0 e.V. agiert bereits seit 2011 als schleswig-holsteinweit und spartenübergreifender Verband mit Mitgliedsunternehmen aus allen Bereichen der Branche – von Sonne, Wind und Biomasse bis hin zu Wärme, Elektromobilität, Energiespeicher und Vermarktung – für die Themen der Energiewirtschaft. Der Verein steht mit der Kompetenz der Mitglieder als neutraler, objektiver und konstruktiver Gesprächspartner für Unternehmen, Institutionen aus Wirtschaft und Wissenschaft und den politischen Vertretern zur Verfügung. watt_2.0 setzt sich dafür ein, die Potentiale und die Bedeutung der Erneuerbaren Energien aufzuzeigen, die Rolle und die Erfolge der Erneuerbaren greifbar zu machen und die Energiewende in Schleswig-Holstein aktiv mitzugestalten. Hierzu gehören besonders die zukünftige Herangehensweise beim Ausbau der Technologien und dem nachhaltigen Einsatz der erzeugten Energien.

Impressum | Datenschutz

Veranstalter

In Kooperation mit

Partner

Schirmherrschaft